Area 51 und S-4 - William Cooper

Feb 07, 2021 — Beyond Majic
Area 51 und S-4 - William Cooper
Hierbei handelt es sich um einen Auszug aus den Manuskript von William Cooper mit den Titel "The Secret Government - Origin, Identity & Purpose of MJ-12", das in Mai 1989 veröffentlicht wurde. Diesen Auszug habe ich mit besten Wissen und Gewissen von englischen ins deutsche übersetzt. Weitere Auszüge werden im Laufe der Zeit folgen.

Das Projekt REDLIGHT wurde gegründet und es haben Testflüge mit außerirdischen Flugobjekten begonnen. Inmitten des Waffentestbereichs wurde am Groom Lake in Nevada eine streng geheime Einrichtung errichtet. Der Codename dieser war DREAMLAND.

Die Installation wurde dem Department of the Navy unterstellt und die Freigabe aller Mitarbeiter erforderte eine "Q" -Zulassung sowie die Genehmigung der Exekutive (des Präsidenten). Dies ist ironisch, da der Präsident der Vereinigten Staaten keine Genehmigung zum Besuch der Einrichtung hatte. Die außerirdische Basis und der Technologieaustausch fanden tatsächlich in einem Gebiet statt, das als S-4 bekannt ist. Bereich S-4 wurde mit dem Codenamen "Die dunkle Seite des Mondes" versehen.

Die Armee wurde beauftragt, eine strenggeheime Organisation zu bilden, um Sicherheit für alle außerirdischen Projekte zu bieten. Diese Organisation wurde zur National Reconnaissance Organization mit Sitz in Fort Carson, Colorado. Die spezifischen Teams, die zur Sicherung der Projekte geschult wurden, hießen DELTA.

Ein zweiter Projektcode namens SNOWBIRD wurde veröffentlicht, um alle Sichtungen des REDLIGHT-Flugobjekte als Experimente der Luftwaffe zu erklären. Die SNOWBIRD-Flugzeuge wurden mit konventioneller Technologie hergestellt und mehrmals für die Presse geflogen. Das Projekt SNOWBIRD wurde auch verwendet, um legitime öffentliche Sichtungen von außerirdischen Flugobjekten (UFOs) als falsch zu entlarven. Das Projekt SNOWBIRD war sehr erfolgreich und Berichte aus der Öffentlichkeit gehen bis in die letzten Jahre stetig zurück